Liobawoche 2019
22.-29. September Liobawoche
 Gemeindeforum
27. Oktober 2019 Achtung geänderte Gottesdienstzeit!
 Bistum 2030
Mit-denken. Mit-entwickeln. Mit-machen.
 Gemeindemobil Einweihung
Unser neues Gemeindemobil allesn Sponsoren ein herzliches Dankeschön!
 Bilder und mehr
Bilder und Eindrücke von Veranstaltungen
 Pfarrei-App
alle Infos zur Pfarrei App - QR Code zum Download
 
 
Liobawoche 2019
22.-29. September Liobawoche
1
Gemeindeforum
27. Oktober 2019 Achtung geänderte Gottesdienstzeit!
2
Bistum 2030
Mit-denken. Mit-entwickeln. Mit-machen.
3
St. Peter - Grabeskirche der Hl. Lioba
Geschichte und Innenpanorama
4
Gemeindemobil Einweihung
Unser neues Gemeindemobil allesn Sponsoren ein herzliches Dankeschön!
5
Bilder und mehr
Bilder und Eindrücke von Veranstaltungen
6
Pfarrei-App
alle Infos zur Pfarrei App - QR Code zum Download
7
 

Neues und aktuelle Veranstaltungen

Großes Finale der Lioba-Woche 2019

Der Festgottesdienst am Sonntag, dem 29. September 2019, wurde musikalisch von der Jugendband gestaltet. Mit dem Lied "Lasst uns ziehen zu den Quellen des Lebens" wurde der Gottesdienst eröffnet.

Pfarradministrator Togar Pasaribu knüpfte passend an den Liedtext an und verwies darauf, sehr in der Nähe einer lebendigen Quelle des Lebens zu sein. Denn die Heilige Lioba, die in Petersberg über Jahrhunderte bis heute verehrt wird, strahlt ihre Lebendigkeit, ihr Glaubenszeugnis bis in unsere Zeit hinein aus. Nicht nur Hüter ihres Grabes zu sein sondern daraus ihre Strahlkraft in den Morgen, unsere Zukunft unserer beider Pfarrgemeinden St. Peter und St. Paulus zu tragen, gilt es zu gestalten.

Ein Höhepunkt zum Abschluss der Lioba-Woche ist die traditionelle Reliquien-Prozession von der Rabanus-Maurus-Kirche zur Grabeskirche der Heiligen Lioba hinauf auf den Petersberg. Musikalisch umrahmt vom Musikverein Petersberg, der die bekannten und vertrauten Wallfahrts-melodien intonierte, pilgerten die Gläubigen singend zum erhebenden Ort auf den Berg. 


In der feierlichen Abschlussandacht erinnerte Schwester Eoliba Greinemann an die überlieferten letzen Lebensjahre der Heiligen Lioba.

Zum Abschluss segnete Pfarradministrator Togar Pasaribu und die Pfarrer Paul Brähler und Wunibald Jüngst durch Auflegen der Lioba-Reliquie die Gläubigen.

Gottesdienst musikalisch gestaltet von der Jugendband
Reliquien-Prozession
 

Jubel zum Festtag St. Lioba

Den Festtag der Hl. Lioba am 28. September 2019 feierten die Pfarrgemeinden St. Peter und St. Paulus sowie Pilger mit einem Pontifikalamt mit Bischof Dr. Michael Gerber am Abend in der Grabeskirche der Hl. Lioba auf dem Petersberg. 


Bischof Michael Gerber verbindet viel mit der Hl. Lioba. In seinem Bischofswappen hat Liobas Glocke ihren Platz. Das St.Lioba Kloster in Freiburg-Günterstal ist ihm ein vertrauter Ort, nicht nur zu Exerzitien. Dort befindet sich das Mutterhaus der Lioba-Schwestern, die in einer kleinen Kommunität in der Cella St. Lioba auf dem Petersberg leben. Schwester Eoliba Greinemann gehört dieser benediktinischen Ordensgemeinschaft an. In dem Pontifikalamt erneute sie ihr Ordensgelübde - die Profeß -, das sie vor 60 Jahren ablegte. Bischof Dr. Michael Gerber, Pfarradministrator Togar Pasaribu und die ganze Pfarrgemeinde gratulierten herzlich der Jubilarin, Schwester Eoliba.


Bischof Dr. Michael Gerber

Bischof Dr. Michael Gerber, Pfarradministrator Togar Pasaribu, Bischofssekretär Dr. Florian Böth, im Hintergrund Schwester Alice

 

Lobpreis mit Felsenfest

Herzliche Einladung zum Lobpreisabend mit der Gruppe Felsenfest am Dienstag, dem 24. September 2019. Die Sängerinnen und Sänger haben wieder eine Auswahl Liedern vorbereitet, die zum Mitsingen einladen.

Wir freuen uns auf Sie.



Lobpreisabend in der Liobakirche
 

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke

Auftakt zur Lioba-Woche 2019


Mit einem Festgottesdienst wurde die Festwoche zu Ehren der Hl. Lioba feierlich eröffnet. Der Kirchenchor St. Lioba umrahmte mit Missa Brevis in C die heilige Messe. Nach dem Einzug segnete Pfarradministrator Togar Pasaribu die neue Lioba-Kerze, deren Losung den Titel "Die Freude am Herrn ist unsere Stärke" trägt.

Lioba-Kerze 2019
 

Familienandacht in der Liobawoche


zur Familienandacht in der Liobawoche laden wir besonders Familien mit kleinen Kindern ein.

In der Liobakirche wird es eine kindgerechte Andacht geben.

Wir freuen uns auf viele Familien von Nah und Fern und natürlich auf viele Namensträgerinnen der Heiligen Lioba.


Herzliche Einladung

 

Messdiener-Aufnahme am 1. September 2019

Mit großem Einzug wurden 22. Sonntag im Jahreskreis neue Ministranten der Pfarrgemeinde vorgestellt und mit priesterlichem Segen feierlich in ihren Dienst eingeführt. Die Mädchen und Jungen verstärken die Schar von Messdienerinnen und Meßdiener von St. Peter.


Anspannung und Freude konnte man ihnen anmerken, bis sie das weiße Rochett mit Hilfe von ihren Gruppenleitern angekleidet bekamen. Beherzt schritten sie die Stufen zum Altar hinauf, begleitet vom Applaus der Pfarrgemeinde, um erstmalig neben Pfarradministrator Togar Pasaribu ihren Dienst zu versehen.

Messdiener-Aufnahme
 

Herzliches Willkommen den "Neuen"

Am 18. August 2019 begrüßte die katholische Kirchengemeinde St. Peter im Rahmen der Heiligen Messe um 10:30 Uhr die neu zugezogenen Mitglieder der Pfarrgemeinde. Zudem stelltes sich das neue Pfarrteam vor.

Im Anschluss der Messe gab es gleich Gelegenheit mit den "Neuen" ins Gespräch zu kommen ...

Diakon Carsten Huppmann und Pfarradministrator Togar Pasaribu im Gespräch
 

20. Fest der Jugend in Salzburg

An die 8000 Jugendliche werden von Freitag, 07. Juni  Abends, bis Montag, 10. Juni Mittags, gemeinsam Pfingsten feiern. Pfingsten wie seinerzeit in Jerusalem im Jahr 33 a.D.


Jugendliche unserer Pfarreien St. Paulus und St. Peter sind mit Steffen Büdel nach Salzburg gefahren und teilen dieses Pfingstfest 2019.

 

Neue Toiletten für's Flüe-Haus

Im Rahmen der 72-Stundenaktion bereiten unsere Jugendlichen die Toiletten im Flüe-Haus auf - es ist spannend zu sehen was daraus wird!


Allen Unterstützern der Aktion schon jetzt ein herzliches Dankeschön!

 

"Wie geht Messe dienen in der RMK?"

Diese frage stellen oft die neuen Messdiener. Hier ist die Antwort: Schau dir den kleinen Film an.

Hier in diesem Tutorial findest du alle wichtigen Hinweise wie das Messdienen funktioniert.

Ein Film für St. Paulus und der Grabeskirche der Heiligen Lioba sollen folgen. So können alle Messdiener überall dienen - wenn sie wollen!

Viel Spass beim Schauen.

 

Kirchenchor St. Lioba lädt ein zum ...

Der Kirchenchor St. Lioba und ihre Chorleiterin Edith Harmsen freuen sich auf interessierte Sängerinnen und Sänger, die das Chrorprojekt zu den diesjährigen Pfarrfesten in St. Peter und St. Paulus musikalisch unterstützen.


Die Probentermine sind an folgenden Dienstagen


  • 28. Mai
  • 4. Juni
  • 11. Juni


jeweils von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Nikolaus-von-Flüe-Haus.

Chorprojekt Pfarrfeste 2019
 

Mai-Andachten 2019

Herzliche Einladung zu den Mai-Andachten zu Ehren Mariens

z.B. am Sonntag, dem 5. Mai,  am Marienküppel, um 19:30 Uhr

mitgestaltet von den Schützenmusikanten Petersberg.

Weitere Termine unter "weiter lesen ..."

Mai-Andachten
 

Erzähl-Krippe (RMK Petersberg, 2019)

Beeindruckende Arbeit in der  Rabanus Maurus Kirche Petersberg : Die “Erzähl-Krippe” ist ein kreativ gestalteter Lebensweg Jesu von der Krippe bis ans Kreuz. Die Stationen sind nummeriert, eine Liste mit passenden Bibelstellen sowie eine Bibel liegen aus – mit der Bitte, dass Ältere über die einzelnen Stationen ins Erzählen kommen. Die einzelnen Aufnahmen finden Sie auch  hier . – Video erstellt mit Animotica. – Musik:  “In the clouds” by Stefan Kartenberg (c) 2019, licensed under a Creative Commons Attribution Noncommercial (3.0) license – Ft: Javolenus .

(Quelle: https://matthiasheil.de/erzaehl-krippe-rmk-petersberg-2019/)

 

 

Väter mit ihren Kindern aus den beiden Pfarreien St. Paulus und St. Peter paddelten auf der Fulda. Eine wackelige Angelegenheit, oder?


Das Wetter in der Woche war eher bescheiden, doch pünktlich zum

Samstag kam die Sonne heraus. Bei diesem Wetter konnte die

Kanutour beginnen. Alle trafen sich in Kämmerzell und freuten sich auf

den gemeinsamen Tag...

Väter mit ihren Kindern aus St. Paulus und St. Peter paddeln auf der Fulda
 

aus der Taufe leben - Jahr der Taufberufung 2019 im Bistum Fulda

Ich habe einen Platz in Gottes Plan,

auf Gottes Erde, den kein anderer hat.

Ob ich reich bin oder arm, verachtet

oder geehrt bei den Menschen,

Gott kennt mich und ruft mich

bei meinem Namen.


Seliger John Henry Newman

Tauferneuerung der Familienkreise

Erinnerungen an meine Taufe
 

Ewig Gebet - Sonntag am 10. März 2019

Loben - Danken - Bitten

Gott loben, anbeten und danken, - dazu haben wir allen Grund,
aber wir dürfen auch unsere Sorgen und Nöte vor Ihm ausbreiten.
Er freut sich über unseren Lobpreis und hört auf unser Flehen.

Am Sonntag nach Aschermittwoch feiern wir
unseren gemeinsamen "Tag des Ewigen Gebets"
in unserer Rabanus-Maurus-Kirche.

Wir laden alle Gläubigen herzlich ein, zur gemeinsamen Feier zu kommen.

Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit oder mehr und bringen Sie Ihre Sorgen, Ängste, Bitten aber auch Ihren Dank und Ihren Lobpreis vor Gott, der sich uns in der Gestalt des Brotes zeigt.

Nach der Abschlussandacht lädt die Pfarrjugend von St. Peter und St. Paulus ein ...

Ewig-Gebet-Sonntag 2019, Rabanus-Maurus-Kirche
 

Glaubenskurs in der Fastenzeit 2019

 

Zum diesjährigen Glaubenskurs in der Fastenzeit laden die Pfarrgemeinden  St. Paulus und St. Peter zu sechs Terminen jeweils an Donnerstagen in den Pfarrsaal von St. Paulus herzlich ein.


Die Abende thematisieren das Gebet. Nach einem Impuls und Lobpreis gibt es Gelegenheit zum Austausch. Der erste Glaubenskursabend beginnt am Donnerstag nach Aschermittwoch um 20:00 Uhr.


Ein Angebot, dass der Seele einfach gut tut.

Glaubenskurs in der Fastenzeit 2019
 

Pfarreifastnacht 2019

 

Büttenreden, Sketche, Tänze und Liedbeiträge - eine farbenfrohe Vielfalt von närrischen Darbeitungen - pointiert, lustig, schmissig, zum Mitsingen einladend - sprechen für unsere lebendige Pfarrgemeinde St. Peter, die gerne auch gemeinsam Karneval feiert ...



der Pfarrei verbunden
 

Was ein Vater braucht – Väterabende der Pfarrei St. Peter und St. Paulus

Im Frühjahr 2019 soll es für die Väter in unseren beiden Pfarreien ein neues Angebot geben.

Um dieses Angebot gut vorbereiten und planen zu können gibt es die Möglichkeit über diesen kurzen Fragebogen eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen, dass die Abende für die Väter auch gewinnbringend werden. Ich freue mich auf die Rückmeldungen und werde diese dann in die Abende im Frühjahr 2019 mitweinfließen lassen!

 

Zukunftsforum

Als die Gemeinden von St. Peter und St. Paulus suchen wir neue Wege, um gemeinsam in die Zukunft zu schauen.

Darum laden wir herzlich zum 2. Teil unseres Zukunftforum ein.


am 9. Dezember 2018 feiern wir gemeinsam eine Messe in der Sankt-Paulus-Kirche.

Im Anschluß präsentieren wir die Ergebnisse unseres Forums vom 28. Oktober


Hier finden Sie Eindrücke des ersten Teils des Forums

 

Familienfrühstück

Am 25. August ist wieder Familienfrühstück, Beginn 9.30 Uhr.

Achtung - diesmal in den Räumen des Niklolaus-von-Flüe-Haus

 

Aus dem kommenden Pfarrbrief

„Liebe Schwestern und Brüder, seit Sommer 2003 und Herbst 2004 bin ich Pfarrer in den beiden Kirchengemeinden St. Peter und St. Paulus. Das war für mich eine sehr erfüllende und intensive Zeit. 21 Jahre bin ich als Diakon und Priester im Dienst gewesen und hoffe, ich habe segensreich für Gott und die Menschen wirken können und bin dem Auftrag Jesu gerecht geworden, das Evangelium zu leben und zu verkünden.

Das Kirchenrecht der katholischen Kirche sieht für das Amt des Priesters die zölibatäre Lebensform vor. Diese Lebensform, die für mich auch immer Einsamkeit bedeutet hat, kann ich nicht mehr länger für mich durchhalten. Nach reiflicher Überlegung und innerer Prüfung werde ich mein Leben in Zukunft an der Seite einer Frau verbringen.Damit werde ich durch die Nichteinhaltung des Weiheversprechens automatisch vom Dienst als Priester suspendiert und darf in keiner Weise mehr priesterlich wirken oder im Dienst der katholischen Kirche arbeiten.

Es sind nicht die Aufgaben eines Priesters und es sind auch nicht die vielen lieben Menschen, die mir in den beiden Gemeinden St. Peter und St. Paulus anvertraut wurden, die mich zu diesem Schritt bewegen. Ich habe versucht mit Begeisterung das Evangelium zu verkünden und hoffe, Sie konnten das auch spüren. Wo ich Menschen nicht gerecht werden konnte, möchte ich das von ganzem Herzen entschuldigen.

Einzig und allein die zölibatäre Lebensweise kann und will ich nicht mehr erfüllen und muss somit die Konsequenzen tragen. Trotzdem fühle ich mich in der Katholischen Kirche weiterhin zu Hause, bin dankbar für das Geschenk des Glaubens, den die Kirche in dieser Welt verkündet und bin Gott selbst dankbar, dass er mich in meinem Leben immer spürbar begleitet hat, gerade auch in den vergangene Monaten.

Ich bin Ihnen und allen Menschen überaus dankbar, die mich in meinem priesterlichen Dienst unterstützt, getragen und begleitet haben und mir ist aus beiden Kirchengemeinden und auch immer aus der Diözese Fulda sehr viel Wohlwollen entgegen gebracht worden. Ich wünsche allen von ganzem Herzen Gottes Segen! Adieu!“

Bistum 2030

Auch das Bistum Fulda gestaltet Zukunft. Wie wird die Kirche im Jahr 2030 aussehen?

Fragen, Ideen, Antworten lassen sich in den Stategischen Zielen des Bistums finden.

Mittlerweile sind Arbeitsgruppen eingerichtet, in denen man sich engagieren kann. Herzliche Einladung unser Bistum mitzugestalten.

 

60 Jahre Rabanus-Maurus-Kirche - Messdiener-Revival und Eröffnung der Lioba-Woche

Der Einladung an alle ehemaligen Messdiener sind sehr viele gefolgt. Ein großer Einzug eröffnete den Festgottesdienst zum Jubiläum 60 Jahre Rabanus-Maurus-Kirche und die diesjährige Lioba-Woche.

Es war ein toller Tag - Danke an alle ehemaligen Messdiener - es war sehr beeindruckend.


 

Wir begrüßen Sie herzlich
auf unserer Startseite
der Pfarrei St. Peter, Petersberg
und heißen Sie willkommen.

Sie sind eingeladen, sich umzusehen,
sich zu informieren,
Kontakte zu knüpfen
oder einfach mal zu stöbern,
z.B. bei den Gottesdiensten.

 

Berufe der Kirche im Bistum Fulda